Über mich und meine Ziele

Lena-Sophie Laue

Lena-Sophie Laue

Mein Name ist Lena-Sophie Laue. Ich bin 25 Jahre alt und lebe seit meiner Geburt in meinem Heimatort Ummern. Gemeinsam mit meinen beiden Geschwistern bin ich auf dem landwirtschaftlichen Betrieb unserer Eltern aufgewachsen.

Meine Ziele

Dorfkind. Heimat

Wer in unserer Region lebt, weiß was den ländlichen Raum ausmacht. Ich lebe gerne hier. Auch als Landtagsabgeordnete möchte ich mich dafür einsetzen, dass unsere Kinder gerne hier vor Ort aufwachsen und später unsere Region als ihre Heimat bezeichnen.
Damit wir den ländlichen Raum attraktiver machen, gehört für mich die Möglichkeit von flexiblen Arbeitsmodellen, wie z.B. das HomeOffice, dazu. Die digitale Arbeit vom heimischen Arbeitsplatz sorgt für mehr Flexibilität und führt damit zu einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der Trend zu mehr Regionalität und regionaler Identität muss in den Blick genommen werden. Auch der Wunsch nach bezahlbarem Wohnraum und ein Leben in der Nähe zu intakter und vitaler Natur wird immer größer.

Wer auf dem Dorf lebt, kennt aber auch die Infrastruktur vor der Haustür. Für mich gilt: Gute Infrastruktur in allen Bereich ist unverzichtbar.

Bildung. Vorreiter.

Ganz Niedersachsen soll in Sachen Bildung Vorreiter werden!
Dafür müssen wir landesweit eine Unterrichtsversorgung von 100 % sicherstellen. Damit uns das gelingt, müssen wir den Job der Lehrer attraktiver machen. Eine schrittweise Anhebung der Einstiegsgehälter auf A13 und die Einführung einer Prämie für unterversorgte Regionen aber auch Fächer sind dabei nur Beispiele zur Lösung des Problems. Dazu ist ein Ansatz, dass leistungsschwächeren Kindern noch mehr unter die Arme gegriffen wird, um sie für den Arbeitsmarkt fit zu machen. Leistungsstarke Kinder sind stärker zu fördern. Nur so können wir sie zu Höchstleistungen motivieren. 
Dazu gehört aber auch, dass die Schülerhöchstzahlen an Schulen mit einem hohen Anteil an zugewanderten Familien reduziert werden. Das ist ein Schritt für eine bessere Qualität des Unterrichts.

Und wie wäre es mit einer digitalen Schulbuchausleihe? Hierfür sind rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen.

Regional. Normal.

Unsere landwirtschaftlichen Betriebe vor Ort wollen mehr Tierwohl. Aber auch die Verbraucher wünschen sich neben mehr Tierwohl eine verlässliche Versorgung mit hochwertigen und bezahlbaren Lebensmitteln. Zur Umsetzung benötigen unsere Landwirtinnen und Landwirte verlässliche Rahmenbedingungen und die notwendige Unterstützung der Politik. Eine Verbesserung durch bauliche Maßnahmen darf aber nicht an der Bürokratie scheitern: Daher stehe ich für eine schnellere und unbürokratische Umsetzung von baulichen Maßnahmen für mehr Tierwohl.
Wir müssen uns immer wieder vor Augen halten, dass die Natur und ihr Ertrag die Existenzgrundlage unserer landwirtschaftlichen Betriebe darstellt. Der Erhalt und der Schutz sind daher auch ihr höchstes Interesse.

Beruflicher Werdegang

Im Jahr 2015 habe ich mein Abitur am Gymnasium Hankensbüttel absolviert. Unmittelbar im Anschluss habe ich am 01. August 2015 ein Duales Studium beim Landkreis Gifhorn und an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen begonnen.
Im Sommer 2018 habe ich das Studium als Verwaltungsbetriebswirtin erfolgreich abgeschlossen. Danach führte mich mein beruflicher Weg zunächst in das Team Boden- und Immissionsschutz im Fachbereich Umwelt des Landkreises Gifhorn. Dort war ich für die Genehmigungen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz zuständig. Seit dem 01. August 2019 gehöre ich dem Team Gewerbeangelegenheiten des Landkreises Gifhorn an.

Beruflicher Werdegang

Politikerin mit Leib und Seele

Politisch aktiv bin ich seit 2016 mit meinem Eintritt in die CDU. 2017 bin ich außerdem dem zweitgrößten politischen Jugendverband in Deutschland und Europa beigetreten: Der Jungen Union Deutschlands. Gerne engagiere ich mich in meiner Freizeit im Bereich der Politik.

Im Herbst 2021 wurde ich mit einem grandiosen Wahlergebnis in den Gemeinderat meines Heimatortes Ummern gewählt.

Zudem bekleide ich aktuell folgende politische Ehrenämter:

-Geschäftsführerin der Jungen Union im Bezirksverband Lüneburg
-Geschäftsführerin der Jungen Union im Kreisverband Gifhorn
-Beisitzerin im CDU Kreisverband Gifhorn
-Vorsitzende des CDU Gemeindeverbandes Wesendorf
-Beisitzerin im CDU Ortsverband Groß Oesingen – Ummern


Doch nun möchte ich Verantwortung für meine Heimatregion und die Menschen im Wahlkreis Gifhorn-Nord / Wolfsburg übernehmen.
Dafür bitte ich um Dein Vertrauen!

Politikerin mit Leib und Seele

Zusammenkommen mit Menschen

Politik lebt durch Austausch. Ich persönlich finde das Gespräch mit meinen Freunden, Mitmenschen und Bekannten absolut wichtig!
Das Schönste dabei ist, viele neue Menschen kennenlernen zu dürfen, Auffassungen und Anliegen aufzunehmen und andere Ansichten aufzugreifen.



Melde Dich gerne bei mir – ich möchte auch dich mit Deinen Ideen und Anregungen kennenlernen!

Zusammenkommen mit Menschen

Für euch da